Ev.-luth. St. Remigius Kirchengemeinde Suderburg

Rogate – Betet!

Wed, 22 May 2019 06:47:37 +0000 von Martin Tuttas

"Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet."

(Psalm 66, 20)

Beten heutzutage noch viele Menschen? Außer in der Kirche? Wahrscheinlich beten mehr als dass sie darüber reden. Ich kann mir vorstellen, dass vielleicht manche denken, dass sie nicht beten können, dass sie nicht wissen was und vor allem wie sie etwas sagen können.

Wenn wir beten, dann wenden wir uns Gott zu. Es kann auch wie ein Gespräch mit einem guten Freund, einer guten Freundin sein. Und dies kann auf die unterschiedlichste Art und Weise geschehen. Mit bekannten Gebeten oder mit selbst überlegten Worten, mit vielen Worten oder mit nur wenigen. Wir beten aus unterschiedlichen Anlässen, für uns selber, für andere Menschen. Wir können im Gebet um etwas bitten und auch für etwas danken. Und was und wie auch immer wir beten, Gott wird unser Gebet nicht verwerfen.

Gebete sind für mich eine Möglichkeit mich zu sammeln und in Art Zwiesprache mit Gott zu gehen. Vorformulierte Gebete können helfen, wenn die eigenen Worte fehlen. Das Vaterunser, das älteste Gebet der Christenheit, ist mir ein sehr wichtiges Gebet. Ob ich es allein bete (als Trost oder Mutmacher) oder mit nur wenigen Menschen oder gar gemeinsam mit Tausenden von Menschen – es gibt mir Heimat und ein Gefühl der Verbundenheit mit anderen Christen.

Für Dietrich Bonhoeffer war das Gebet die Kraft des Menschen. Für ihn war Beten Atemholen aus Gott, im Gebet vertraue man sich Gott an. Vertrauen Sie sich und Gott, er wird Sie hören.

Impulse

  • Das Vaterunser wurde auch oft vertont. Singen Sie z.B. aus dem EG die Nr. 188: Verknüpfung

  • Haben Sie ein „Lieblingsgebet“?
  • Erinnern Sie sich an Gebete aus Ihrer Kindheit?

Diese Spur wurde Ihnen gelegt von Nikola Beth

Eine gesegnete Woche wünschen Ihnen Ihre Spurenleger
Nikola Beth, Hans-Jörg Fritz-Knötzele, Angela Gessner, Ulrike Hofmann, Dr. Christoph Klock, Heinz Lenhart, Elisabeth Prügger-Schnizer, Heiko Ruff-Kapraun und Dr. Hans Jürgen Steubing

Kirche & Co. – ein Laden der Kirchen für die Menschen in der Stadt
(Kirche in der City von Darmstadt e.V.) Rheinstraße 31, 64283 Darmstadt

Bild: congerdesign / cc0 – gemeinfrei / Quelle: pixabay.com @ pfarrbriefservice.de

Mit Spurenleger Kontakt aufnehmen

Vergangene Spuren lesen oder als PDF-Datei herunterladen

Quelle: Kirche & Co.
Rogate – Betet!