© Privat

Friedhöfe

Quelle: Privat

Zum downloaden, ausdrucken und ausfüllen!

Umweltleitlinien für die Friedhöfe (PDF)

Neue Friedhofsordnung beschlossen

Bedingt durch die neuen Grabanlagen auf dem Suderburger Friedhof musste die Friedhofsordnung in einigen Teilen neu gefasst werden. Wir haben das zum Anlass genommen, die Friedhofsordnung auch an anderen Stellen anzupassen und auch zu verschlanken. Im §5 heißt es jetzt nicht mehr, dass keine Tiere mitgebracht werden dürfen (das war sowieso nicht zu halten), sondern, dass Tiere anzuleinen sind. Die anderen Verhaltensregeln haben sich nicht wesentlich geändert. Neu geordnet und zusammengefasst sind die Arten der Grabstätten. Hier wir deutlicher zwischen Reihen- und Wahlgrabstätten unterschieden. Gestaltungsgrundsätze sind unverändert, aber es sind besondere Vorschriften nicht nur für die neuen Grabanlagen hinzugekommen. Die gravierendste Änderung / Neuerung ist die Einführung von Kosten für das Anräumen von kieselbedeckten Grabstätten. Der Mehraufwand beim Abräumen der Kiesel ist immens und wir konnten ihn nicht mehr auf die Allgemeinkosten abwälzen. Deshalb wird direkt nach Abdeckung einer Grabstelle mit Kieselsteinen eine Gebühr in Höhe von 250,-€ erhoben. An dieser Stelle bittet die Friedhofsverwaltung noch einmal alle Nutzungsberechtigten um vorherige Rücksprache, wenn die Absicht auf Errichtung einer pflegeleichten Grabstelle bestehen sollte. Das Abdecken einer Grabstelle mit Kieselsteinen ist nach wie vor genehmigungspflichtig.Bitte denken Sie auch an unsere Umwelt. Insekten und andere kleine Lebewesen werden es Ihnen danken, wenn Sie Ihr Grab mit heimischen Blühpflanzen bedecken. Wir von der Kirchengemeinde sind mit dem Programm „Artenvielfalt auf kirchlichen Friedhöfen“ dabei.