Ev.-luth. St. Remigius Kirchengemeinde Suderburg

Die St. Remigius Kirche Suderburg ist eine Radwege - Kirche und im Rahmen des Projekts Offene Kirchen in den Monaten April bis Oktober in der Zeit zwischen 10:00 und 18:00 Uhr für Besucher geöffnet.

1537431257.xs_thumb-

Rockmusik auf Trompete und Posaune
Neues Bläserprojekt für Jugendliche: „Freches Blech“ in Holdenstedt


Deep Purple im kirchlichen Gemeindehaus? Rock und Pop aus der Posaune? Es sind ungewöhnliche Kombinationen, an denen Dorothee Drögemüller und der Posaunenchor Holdenstedt derzeit werkeln. Doch die Dirigentin mit langjähriger Bigband-Erfahrung will bei ihrem großen Vorhaben mit dem Titel „Freches Blech“ nicht mit ihrem Bläsernachwuchs allein bleiben. Sie suchen – wie der Name schon andeutet – Blechmusiker, die gemeinsam mit ihnen auf einen Gastauftritt der etwas anderen Art hinarbeiten wollen.

Mal Rock statt Choral oder Klassik, das ging der Holdenstedter Dirigentin durch den Kopf. Mal Musik, bei der sich die Jugendlichen auf ihrem Instrument richtig verausgaben können und schon frühzeitig im eigenen Ensemble gemeinsam Musik machen können. „Zwar spielen wir in den Posaunenchören heute ein wirklich breites Repertoire auch moderner Musik, aber wir wollen den jungen Instrumentalisten ein Forum bieten, in dem sie auch mal bei Rockklassikern so richtig aufdrehen können.“  So stehen bei den Proben zum Beispiel Stücke der Bands Europe, Deep Purple und Queen auf der Agenda. „Das möchten wir mit allen erarbeiten, die Lust haben. Wer ein Blechblasinstrument besitzt und mindestens zwei Jahre Spielerfahrung mitbringt, ist herzlich willkommen“, sagt Drögemüller. Dem Alter der Teilnehmer setzen die Musiker hingegen keine Grenze. „Hauptsache, die Musiker haben die Möglichkeit, zwischen den Proben selbstständig die Stücke zu üben“, so die Initiatorin. „Das Projekt kann also auch für Mitglieder von anderen Posaunenchören oder Schüler der Bläserklassen interessant sein.“


Sechs bis acht Probetermine soll es geben, jeweils einmal im Monat am Samstag. Danach wird es ernst: Freches Blech wird beim Konzert „Crime Time“ des Posaunenchores Holdenstedt im März 2019 einen Gastauftritt hinlegen. Dann lässt die Gruppe Songs wie „Smoke on the Water“, „Final Countdown“ oder „I will survive“ erschallen.

Stress und Druck wollen sich die Musiker aber nicht machen: „Wir spielen dann, was wir bis dahin geschafft haben – auch wenn es nur ein Stück sein sollte. Es soll einfach nur Spaß machen“, sagt Drögemüller.

Der Termin für die erste gemeinsame Probe steht bereits fest: Samstag, 20. Oktober, von 15 bis 16.30 Uhr im Gemeindehaus der Kirchengemeinde St. Nicolai in Holdenstedt, Schlossstraße 8. Anmeldungen sind nicht erforderlich, „einfach vorbeikommen und am besten noch ein paar Freunde mitbringen!“ ist die Devise. Wer Fragen hat oder schon vorab einen Blick in die Noten werfen möchte, kann sich per E-Mail bei info@posaunenchor-holdenstedt.de melden oder direkt Kontakt zu Dorothee Drögemüller aufnehmen (Tel.: 0160-7254703).


1537431257.xs_thumb-

Rundbrief Oktober 2018

Liebe Leserinnen und Leser!

Für die evangelische Christen war der Reformationstag (31. Oktober) schon immer ein Feiertag. Nun ist er bei uns in Niedersachsen auch offiziell ein gesetzlicher Feiertag.

Interessante Details zum neuen Feiertag schreibt Propst Hagen in der neuen Ausgabe des Rundbriefes. Viele Kirchengemeinden haben sich kreative Veranstaltungen einfallen lassen, um den 31. Oktober 2018 zu einem ReformationsFEIERtag werden zu lassen ...

... und noch viel mehr entdecken Sie im Oktober-Rundbrief des Kirchenkreises Uelzen. Sie können ihn wie immer direkt lesen, wenn Sie dem obigen Link folgen, oder jederzeit beim Besuch unserer Internetseite www.kirche-uelzen.de.

Einen goldenen Oktober und einen fröhlichen ReformationsFEIERtag
wünscht Ihnen Ihre Rundbrief-Redaktion

Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen
Öffentlichkeitsarbeit
Hanns-Martin Fischer · Taubenstraße 1 · 29525 Uelzen
Tel.: (0581) 9718448 · Fax: (0321) 21219934
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@kirche-uelzen.de


1456481525.xs_thumb-

Autorenlesung

Wann?
04.10.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Was?
Missing_medium
Bild:
Angelika Hoff wird aus der Biografie „Wohin, Natascha?“ lesen. Es ist die bewegende Lebensgeschichte ihrer deutschrussischen Freundin, einer Heimatlosen zwischen Serow (Ural) und Suderburg.

Wir laden herzlich dazu ein. Team Treffpunkt Buch
Wo?
Suderburg
An der Kirche 3 - Treffpunkt Buch-
29556 Suderburg
1537431257.xs_thumb-

Gott ganz Ohr

"Herr, höre meine Stimme, wenn ich rufe, sei mir gnädig und erhöre mich."


(Psalm 27,7)

Gott hört uns zu

in der Klage
im Gebet
in der Fürbitte.

Wir sind seine Erhörten.
Wir dürfen, wir sollen wie Jesus hinhören und nicht überhören, zuhören und nicht weghören.

Den Unerhörten und Überhörten soll in uns die Freundlichkeit Gottes erscheinen.

"Es wird zu viel geglaubt,
zu wenig erzählt.
Es sind Geschichten,
sie einen diese Welt.
Nöte, Legenden, Schicksale, Leben und Tod,
glückliche Enden, Lust und Trost."

Aus Herbert Grönemeyer: Ein Stück vom Himmel

Wer Ohren hat höre.
Wer Augen hat höre und sehe.
Wer Hände hat höre und sehe und tue.
Wer Füße hat höre und sehe und tue und gehe.
Wer einen Mund hat höre und sehe und tue und gehe und rede.
und schweige
und schweige
und schweige -
und höre!

Kurt Wolff

1456481525.xs_thumb-

Autorenlesung bei Treffpunkt Buch

Angelika Hoff liest aus „Wohin, Natascha?“

Am Donnerstag, 4. Oktober um 19:00 Uhr lädt das Büchereiteam vom Suderburger Treffpunkt Buch zu einer besonderen Autorenlesung ein. Angelika Hoff wird aus der Biografie „Wohin, Natascha?“ lesen. Es ist die bewegende Lebensgeschichte ihrer deutschrussischen Freundin, einer Heimatlosen zwischen Serow (Ural) und Suderburg.

Treffpunkt Buch hat jetzt übrigens eine schöne Kinderecke. Außerdem wurden gerade interessante, neue Bücher angeschafft. Geöffnet sind das Lesecafé und die Bücherei im Suderburger Gemeindehaus immer Dienstags von 15:00 bis 17:30 Uhr und Donnerstags von 16:00 bis 19:00 Uhr. Der Eintritt zu der Veranstaltung und die Ausleihe sind kostenlos. Weitere Informationen unter 05826/9585044 und auf der Homepage https://treffpunkt-buch-suderburg.wir-e.de.

Katrin Becker

1537431257.xs_thumb-

Musikalischer Gottesdienst am 17. Sonntag n.Tr. - 23.09.2018

Wann?
23.09.2018, 09:30 Uhr
Was?
Medium
Bild: privat
Am 23.09.2018 findet ein besonderer Gottesdienst mit Begleitung des St. Remigius-Chor statt, wozu alle herzlich eingeladen sind.
Wo?
St. Remigius Kirche Suderburg
An der Kirche
29556 Suderburg
1456481525.xs_thumb-

Lesereise nach Südafrika bei „Treffpunkt Buch“

Am Dienstag, 18. September um 19 Uhr wird es nach der Sommerpause wieder eine Lesereise bei "Treffpunkt Buch" geben. Sie führt auf die andere Seite der Erde, nach Südafrika. Liesa Marie Claren hat eine Rundreise (Garden Route) durch dieses spannende Land unternommen und wird es anhand von Bildern vorstellen.

Dazu lädt das Büchereiteam herzlich ein, für Reiseproviant ist gesorgt.

„Treffpunkt Buch“ hat jetzt übrigens eine schöne Kinderecke, die beim Kirchenkaffee am 2. September eingeweiht wurde. Außerdem werden in Kürze neue Bücher angeschafft. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall ob mit oder ohne Kind.

Geöffnet sind das Lesecafé und die Bücherei im Suderburger Gemeindehaus immer dienstags von 15 bis 17:30 Uhr und donnerstags von 16 bis 19 Uhr.

Der Eintritt zu der Veranstaltung und die Ausleihe sind kostenlos.

Weitere Informationen unter 05826/9585044 und auf der Homepage https://treffpunkt-buch-suderburg.wir-e.de.

Katrin Becker

1456481525.xs_thumb-

Bilderpräsentation Südafrika

Wann?
18.09.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: Liesa Marie Claren
Liesa Marie Claren hält eine Bilderpräsentation über Südafrika (Garden Route), um von einer Urlaubsreise einen Eindruck zu vermitteln.
In der Pause werden kulinarische Köstlichkeiten gereicht.
Wir laden herzlich ein.

Jetzt NEU: Treffpunkt Buch mit Kinderleseecke
Wo?
Suderburg
An der Kirche 3 - Treffpunkt Buch-
29556 Suderburg
1537431257.xs_thumb-

Der neue Gemeindebrief ist online

1535740926.medium_hor

Bild: Gemeindebrief 4_2018

1537431257.xs_thumb-

Rundbrief September 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

die Schatten werden länger: Im September beginnt der Herbst. – Nach dem zweitheißesten Sommer seit dem Beginn der Wetteraufzeichnungen können wir hoffentlich wieder ein wenig „durchatmen“, zur Ruhe kommen. – Für Langeweile besteht allerdings kein Anlass. Darauf lassen jedenfalls die zahlreichen Termine und Veranstaltungen schließen, die unser aktueller Rundbrief bereit hält.

Sie können unseren September-Rundbrief direkt lesen, wenn Sie diesem Link folgen, oder jederzeit beim Besuch unserer Internetseite www.kirche-uelzen.de.

Mit herzlichen „Septemberwünschen“
Ihre Rundbrief-Redaktion

Ev.-luth. Kirchenkreis Uelzen
Öffentlichkeitsarbeit
Hanns-Martin Fischer · Taubenstraße 1 · 29525 Uelzen
Tel.: (0581) 9718448 · Fax: (0321) 21219934
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@kirche-uelzen.de


Weitere Posts anzeigen